Christian Hackbarth-Johnson

Spiritualität im Dialog e.V.

Trägerverein der Dachauer SpiritualitätsDialoge und mehr …

Der Verein Spiritualität im Dialog e.V. wurde im November 2018 als Träger für die „Dachauer SpiritualitätsDialoge“ gegründet. Die Idee dahinter ist, ein neutrales, plurales und weltanschaulich offenes Forum zu schaffen, in dem sich in einem lokalen Rahmen Menschen über Spiritualität und spirituelle Erfahrung austauschen und informieren können.

Unter Spiritualität verstehen wir ein Spektrum menschlicher Erfahrungen – Gotteserfahrungen, Transzendenzerfahrungen, Erfahrungen eines größeren Bewusstseins -, die in der Menschheitsgeschichte vor allem im Bereich der Religionen gemacht wurden, sowie die verschiedenen Arten und Weisen, wie diese Erfahrungen kultiviert wurden.

In einer Welt, in der Religion im Plural vorkommt, ist der Dialog der Religionen und Kulturen zu einer Überlebensfrage der Menschheit geworden. „Kein Friede zwischen den Nationen ohne Friede zwischen den Religionen. Kein Friede zwischen den Religionen ohne Dialog der Religionen“ (Hans Küng). Seit der Aufklärung ist Religion aber auch entmythologisiert worden. In einer säkular gewordenen Welt hat die Wissenschaft die Funktion der weltanschaulichen Leitinstanz eingenommen. Infolge ist auch die Frage nach spiritueller Erfahrung nicht mehr unbedingt mit einem Verständnis im Sinne der traditionellen Religionen verbunden.

Zum aktuellen SpiritualitätsDialog

Wir wollen Spiritualität in ihren vielfältigen Dimensionen thematisieren, interkulturell und interreligiös, aus geschichtlicher sowie aktueller Sicht, als Kern von Religion wie auch als eine allgemeine menschliche Erfahrung, im Dialog mit Kunst, Kultur und Wissenschaft, und mit der Alltagserfahrung von uns Menschen heute.

Seit der ersten Veranstaltung im Dez 2014 wurden folgende Themen behandelt: Was ist Spiritualität? In traditionellen und nicht-traditionellen Kontexten (2014), Kann man spirituell, aber nicht religiös sein? (2019), Islamische Spiritualität (2020), Spiritualität und Geld (2021).

Neben diesen öffentlichen Veranstaltungen wird als vereinsinterner roter Faden ein regelmäßiger Jour fixe durchgeführt, an dem wir uns ca. 1x im Monat über spirituelle Themen austauschen. Aus diesen gemeinsamen Gesprächen sollen sich künftige Themen ergeben. Darüber hinaus werden auch AutorInnenlesungen organisiert. Gerne arbeiten wir mit anderen Institutionen (kirchlichen Bildungswerken, Stadtbibliothek, usw.) zusammen.

Wer einen offenen Kreis sucht, um sich über Spiritualität auszutauschen, wer sich für die Dialoge engagieren möchte oder die Vereinsarbeit vielleicht nur finanziell unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, einen Antrag auf Aufnahme in den Verein zu stellen. Gerne geben wir weitere Auskünfte.

Christian Hackbarth-Johnson

Kontakt:

Dr. Christian Hackbarth-Johnson
Konrad-Adenauer-Str. 22
85221 Dachau
+49 (0)8131-3174051
chjohnson@mnet-mail.de

Vereinsvorstand

Zur Facebook Seite des Vereins

Konto für Spenden und Mitgliedsbeiträge:

DE34 7009 1500 0000 1555 86 bei der Volksbank Raiffeisenbank Dachau, BIC: GENODEF 1DCA

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt, Spenden sind also steuerlich absetzbar.

Literaturempfehlungen:

Martin Rötting, Christian Hackbarth-Johnson (Hg.), Spiritualität der Zukunft. Suchbewegungen in einer multireligiösen Welt. EOS Verlag, St. Ottilien 2018

Harald Walach, Spiritualität. Warum wir die Aufklärung weiterführen müssen. Drachenverlag, Klein Jasedow 2001.